8. August 2007

Mit dem heutigen Tag, habe ich beschlossen, meinem Gedankenchaos mit einem Tagebuch Luft zu machen. Sonst platzt meine Birne.

Seit gestern habe ich wieder eine Mutter.
Nach über 30 Jahren ohne Kontakt zu ihr, habe ich ihr vor drei Wochen einen Brief geschrieben und sie hat reagiert.
Am Samstag werde ich sie treffen, aber alleine das, was sie mir am Telefon erzählt hat, war unfassbar.
Tief in mir habe ich schon lange gespürt, dass mein Erzeuger all die Jahre gelogen hat. Er hat alle Menschen in seinem Umfeld benutzt. Freunde, Bekannte, seine Frau, seine Geschwister, seine Kinder verraten und belogen, um selbst existieren zu können.
Sie hat mir Dinge erzählt, die ich noch nicht aufschreiben kann...noch nicht.

Gedankenfetzen:
Ernst Kaluza ich hasse dich und ich wünsche mir, dass dir das geschieht, was du in deiner allmächtigen Weisheit immer wieder propagiert hast. Man bekommt alles zurück im Leben.
Hoffentlich hast du damit Recht, denn du hast uns alle betrogen. All die Jahre hast du uns nach Strich und Faden verarscht. Ich will, dass die ganze Welt weiß, was du für ein gemeiner, skrupelloser, egoistischer Psychopath bist. Ich muss mir das von der Seele schreiben, bevor es mich auffrisst und von innen aushöhlt.

 

 

daywalker2709 am 8.8.07 09:18

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


christoph (21.9.07 23:07)
Respekt...

Je älter ich werde, und je mehr ich aus meinem Umfeld mitbekomme, desto mehr reut es mich nicht ohne Vater aufgewachsen zu sein.

Ich zieh den Hut vor Dir und deinem Mut ... das hier zu protokollieren ...

Wie gewohnt: Im diplomatischen Dienst wärst Du nach wie vor eine glatte Fehlbesetzung ... SCHMUNZEL!

Gratulation zum Wurm !

christoph

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen